ZURÜCK

VIENNALE: Iranische Filme
Anbei alle iranischen Filme die heuer bei der Viennale laufen!
Der Kartenvorverkauf beginnt am 30.Sept.!!

www.viennale.at



ZEMESTAN
RAFI PITTS Iran 2006

It's Winter beginnt damit, dass Mokhtar seinen Arbeitsplatz verliert. Weil er in Teheran keine Möglichkeit zum Geldverdienen mehr sieht, fasst er den Entschluss, sich im Ausland eine Arbeit zu suchen. So macht er sich auf den Weg und lässt seine Frau Khatoun und seine Tochter zurück. Monate vergehen, ohne dass er seiner Familie auch nur das geringste Lebenszeichen zukommen lässt - keinen Anruf, keinen Brief. Als es schließlich Herbst wird und fast ein Jahr vergangen ist, kommt eines Tages ein Fremder in die Stadt. Marhab ist Mechaniker von Beruf und ebenfalls auf der Suche nach Arbeit. Da fällt sein Blick auf Khatoun, von der es heißt, sie habe keinen Ehemann mehr.

14.10.2006 13:30 Metro
15.10.2006 15:30 Gartenbaukino



TABIAT DAR DO NEGAH
PAYMAN HAGHANI Iran 2005

Im Dezember 2003 wurde der historische Ort Bam im Iran von einem Erdbeben völlig zerstört, 60.000 Menschen starben, zu viele Tage vergingen, bis Hilfskräfte eintrafen. Payman Haghani dokumentiert das Ausmaß der Verzweiflung und Traumatisierung, die Präsenz seiner Kamera provoziert Widerspruch, Zuspruch und irritierende Gleichgültigkeit: Ein Mann sitzt am Boden und isst Brot, ignoriert die Fragen des Filmemachers. Männer sprechen von Gottes Gerechtigkeit, ein Dorf zu zerstören, in dem weltlichen Unterhaltungen gefrönt wird, andere beklagen die spät eintreffenden Hilfsorganisationen, Leichengeruch erfüllt die Atmosphäre. Als wolle der Regisseur sich mit dem Leben versöhnen oder den Aussagen fatalistischer Gottesfurcht entkommen, ist Epilog der Schönheit der Natur gewidmet. Nature in Two Views wurde weltweit gezeigt, nicht aber im Iran. (Verena Teissl)

15.10.2006 15:30 Stadtkino



GOL YA POUCH
ABOLFAZL JALILI Iran 2005

Der siebzehnjährige Navid verlässt sein Heimatdorf, um in einer Hafenstadt nahe der Grenze zu Pakistan eine Anstellung als Lehrer für persische Literatur zu finden. Nachdem er erfährt, dass er dafür zwei Empfehlungsschreiben von ortsansässigen Bürgern braucht, erklären sich ein alter Schafzüchter und eine Witwe bereit, für ihn zu bürgen. Dann wird ihm gesagt, er müsse Polizeidokumente vorlegen, die beweisen, dass er kein Strafregister hat. Während Navid also auf die Genehmigung wartet, unterrichten zu dürfen, verrichtet er eine Reihe von Gelegenheitsarbeiten - vom Tierhüter bis zum Friseur. Doch obwohl ihn fast alles in Schwierigkeiten bringt - besonders sein hartnäckiges Werben um die hübsche Mahrokh -, verliert Navid weder als Dichter noch als Geschäftsmann die Hoffnung.

19.10.2006 15:30 Gartenbaukino
23.10.2006 23:00 Stadtkino



MAN PUSH CART
RAMIN BAHRANI USA/Iran 2005

Ahmad, ein pakistanischer Einwanderer in New York, zieht täglich seinen großen, silbern glänzenden Aluminiumkarren durch die Straßen. In seiner alten Heimat war er ein gefeierter Rockstar, nun tingelt er durch Midtown Manhattan und verkauft tagsüber den vorbei eilenden Geschäftsleuten Kaffee und Donuts, in der Nacht bessert er sein Einkommen mit dem Verkauf raubkopierter Pornofilme auf. Nur eine streunende Katze, die er zu sich mit nach Hause nach Brooklyn nimmt, erweist sich als treuer Gefährte. Eines Tages lernt Ahmad jedoch zwei Menschen kennen, die ihm ein besseres Leben versprechen: Die junge Spanierin Noe vom Zeitungsstand gegenüber scheint sich für ihn zu interessieren; und sein Stammkunde und Landsmann Mohammad bittet ihn, für vergleichsweise viel Geld seine Wohnung zu renovieren. Doch dann wird Ahmads Karren gestohlen.

8.10.2006 15:30 Gartenbaukino
21.10.2006 11:00 Metro


 

BE AHESTEGI ...
MAZIAR MIRI Iran 2005

Der Teheraner Eisenbahnarbeiter Mahmoud muss im Außendienst erfahren, dass seine Frau Pari seit mehr als einer Woche verschwunden ist. Er verlässt umgehend seine Arbeit, um nach ihr zu suchen, während sich die Gerüchte um ihr Verschwinden mehren. Mahmoud liebt seine Frau, doch diese leidet an einer psychischen Erkrankung. Angehörige, Freunde und Nachbarn halten derweil mit rücksichtslosen Urteilen und Stellungnahmen nicht zurück, denn aufgrund Mahmouds Unfähigkeit, seine Frau an sich zu binden, bedecke er sich mit Schande. Dies geht so weit, dass er schließlich fast erleichtert ihren Leichnam im Leichenschauhaus identifiziert. Doch ist sie tatsächlich gestorben?

24.10.2006 13:00 Gartenbaukino
25.10.2006 21:00 Metro



Niwemang / Half Moon (OmeU)
BAHMAN GHOBADI Iran/Iraq/A/F 2006

Gefilmt in Cinemascope in der erstaunlichen kahlen, oft schneebedeckten Berglandschaft des iranischen Kurdistan, erzählt Niwemang die Geschichte einer Reise. Ein berühmter und sehr eigensinniger alter kurdischer Sänger entschließt sich, in einem baufälligen Minibus mit seinen zehn Söhnen, die auch seine Begleitmusiker sind, bis ins irakische Kurdistan zu reisen. Dort soll er, nach dem Sturz von Saddam, ein Festkonzert geben. Für die Musik dieses Mannes ist jedoch die Stimme einer Frau grundlegend wichtig - aber Frauen dürfen im Iran nicht singen. Mit einer Frau an Bord müssen sie also illegal reisen.

18.11.2006 20:30 New Crowned Hope

 

ZURÜCK